Veerle Doksany Svaty Kopecek Vrbove Bonlieu - France Aulendorf - Germany Mariengaard - Netherlands Trnava - Czeh-Moravian and Slovakian Provinces Zsambek - Hungary OOsterhout - Netherlands Imbrabowice - Polland Zwierzyniecz Cracow - Polland Toro - Spain Villoria de Orbigo - Spain Tehachapi - USA Sankt Gallen - Switzerland

| ENGLISH | DEUTSCH| ESPAÑOL | SLOVENSKI | MAGYAR

Die Kongregation der Prämonstratenserinnen, Svaty Kopecek
Die Kongregation der Prämonstratenserinnen, gegründet von Adalbert Freyka, Chorherr von strahov in 1902, blüht auch heute noch, nach der Untergang des Kommunismus, in zwei Provinzen: in der tschechisch-mährischen Provinz, dessen Mutterhaus sich auf dem Heiligen Berg unweit von Olmütz befindet, und in der slowakischen Provinz, dessen Mutterhaus in Vrbove liegt. Der offizielle Sitz der Kongregation ist in Tyrnau in der Slowakei. Die neue Leitung wurde in November 2006 gewählt. Die Oberin ist M.HermanaLalikova; ihr helfen fünf Rats mit glieder inder Arbeit. In diesem Jahr haben die beiden Provinzen ihr eigenes Provinzkapitel abgehalten. Die Kongregation hat auch einen neuen Geistlichen Beistand, Norbert Vehovsky, Chorherr von Strahov. Er ist vollberechtigter Ratgeber der Kongregationsleitung. Ernimmt auchanden Kapitelnteil.

Die Kongregationsleitung ist verantwortlich für die Arbeit dieser Kommissionen:

  • Die "Spirituelle Kommission" der Kongregation und des Ordens
  • Die "Liturgische Kommission" der Kongregation und des Ordens
  • Die "Biblische Kommission" der Kongregation und des Ordens
  • Die "Historische Kommission" der Kongregation und des Ordens.

Die Provinzkapitel hat die sogenannte Ratio Institutionis genehmigt. Es ist ein Programm für die neuen Berufungen. Die Schwestern haben dieses Dokument durch regelmäßige Konferenzen zur spirituellen Erneuerung kennengelernt. Wir hatten etwas Ähnliches auch für die Schwestern in der Leitung geplant und zweimal im Jahr nach einer dazu vorbereiteten Tagesordnung damit gearbeitet. Eine Schwester aus dem Generalrat ist verantwortlich für die berufungsfrage; in beiden Provinzen gibt esWerkgruppen zu diesemZweck.Wir sind uns bewusst, dass wir mit den Laien wegen unserer Zukunft zusammenwirken müssen; wir haben darüber auch Konferenzen in beiden Provinzen, Laien und schwestern organisiert. Um dieses gute Werk zu vertiefen haben die beiden Provinzen vorgehabt, neue Exerzitienhäuser zu stiften. Wir sehen es so, dass sich immer mehr Leute in eine Ordensgemeinschaft für eine paar Tagen zurückziehen wollen.

Die Kongregationsleitung hat auch eine neue Ausgabe der Konstitutionen vorbereitet. Das gemeinsames Leben, das Chorgebet und die Anbetung sind ebenso wichtig in den beiden Provinzen. Unsere apostolische Tätigkeit ist der Religionsunterricht; wir sind anwesend von der Grundschulen bis zur Universitäten. Wir arbeiten auch bei Caritas, dienen in Seminaren und bischöflichen Residenzen. Die Schwester der Slowakischen Provinz haben eine neue Mission in 2007 in Wolgograd begonnen. In den verschieden Häusern unserer Provinzen leben heute 119 Schwestern; das Durchschnittsalter ist 57 Jahre.

Lasst uns mit einem Wort des Generalkapitels schließen:

"In dieser Welt, die oft in falsche Freuden verstrickt ist, wollen wir unser gottgeweihtes Leben in der radikalen Bekehrung des Herzens leben. Die Freude, die wir dabei in unserem Herrn gefunden haben, macht uns fähig, auf die Herausforderungen der Zeiten zu antworten und die Menschenliebe und Zärtlichkeit unseres Erlösers Jesus Christus zu zeigen."


Provinzkapitel

Der Besuch von Prior Augustinus - Provinzkapitel Ullmann O.Praem.

 

 

 

Seitenspitze